News

Lars Idermark verlässt Södra als CEO

Södra
Nach etwas mehr als sieben Jahren als Präsident und CEO hat Lars Idermark den Vorstand darüber informiert, dass er den Forstkonzern Södra verlassen wird, wie das Unternehmen am 30. Januar 2020 mitteilte. Der Vorstand wird nach eigener Aussage nun ein Einstellungsverfahren für einen neuen Präsidenten und CEO einleiten.

“Jetzt, da eine neue Konzernstrategie für die kommenden Jahre vorliegt, ist es wohl der richtige Zeitpunkt, Södra zu verlassen. Ich werde ebenfalls 63 Jahre alt und möchte nach fast 30 Jahren als Manager und CEO in verschiedenen Unternehmen und Branchen Zeit für andere Dinge im Leben haben. Es gibt auch private Gründe für meine Entscheidung”, sagte Lars Idermark.

Lars Idermark wurde 1999 in den Vorstand von Södra berufen, trat aber nach Ablauf seiner Amtszeit im Jahr 2010 zurück. Er wurde im Dezember 2012 zum Präsidenten und CEO ernannt und trat sein Amt im Mai des darauf folgenden Jahres an

Quelle: holzforum-online.de