News

Soka Bau: Über die Hälfte der Arbeitgeber haben Schwierigkeiten, Azubis zu finden

SokaBau
Über 50 Prozent der Ausbildungsbetriebe in der Bauwirtschaft haben Schwierigkeiten ihre offenen Ausbildungsplätze zu besetzen. Das ergibt eine Umfrage der Soka-Bau.

Viele Betriebe bieten bereits eine Ausbildung für geflüchtete Menschen an oder sind zumindest dafür offen. Dies gilt auch für über 60 Prozent der Betriebe in Bezug auf lernbeeinträchtigte Jugendliche. Diese Ergebnisse unterstreichen die Integrationsfähigkeit der Baubranche und zeigen, dass sich spezielle Integrationsmaßnahmen wie das Programm Berufsstart Bau zur Vorbereitung auf eine BauAusbildung bezahlt machen. Berufsstart Bau erleichtert Flüchtlingen und lernbeeinträchtigten Jugendlichen den Start in die Berufsausbildung. Das im Jahr 2013 ins Leben gerufene Projekt zielt darauf ab, ausbildungswillige junge Menschen durch eine Einstiegsqualifizierung optimal auf den Beginn einer Bau-Berufsausbildung vorzubereiten. Dabei setzt es auf regionale Fördermaßnahmen, die von überbetrieblichen Ausbildungsstätten der Bauwirtschaft in Kooperation mit in der Region ansässigen Bauunternehmen angeboten und von Soka-Bau finanziert werden. Seit 2015 nehmen auch verstärkt Flüchtlinge an dem Projekt teil.

Quelle: bauenmitholz.de - Foto: bmh bauen mit Holz